Wer von seinem Leid spricht, tröstet sich bereits.

Albert Camus

Förder­verein

Der Förderverein der evangelischen Telefonseelsorge Köln wurde im Dezember 2018 gegründet. Die Arbeit der Seelsorger*innen erfolgt stets anonym und verschwiegen. Nicht allein aus diesem Grund stärken wir bewusst die Gemeinschaft unter den Ehrenamtlichen und fördern den Austausch untereinander. Zudem sieht der Verein seine Aufgabe darin, die Qualität der ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen und zu sichern. Wir tun dies, indem wir helfen, die Aus- und Weiterbildung sowie die Supervision der Ehrenamtlichen kontinuierlich zu ergänzen und zu begleiten. Der Förderverein kümmert sich auch um die Ergänzung der Ausstattung und Fachliteratur.

9

Sie helfen denen, die jenen helfen, die unsere Hilfe brauchen

Ich bin dabei, weil…

Die Anliegen der Anrufenden sowie die Menschen selber sind vielfältig und spannend.

Ehrenamtliche*r,

8 Jahre dabei

Ich empfinde die Arbeit in der Telefonseelsorge als persönliche Bereicherung.

Ehrenamtliche*r,

seit 10 Jahren dabei

Die Gemeinschaft mit den anderen Ehrenamtlern, in meinen Augen ganz besondere Menschen, möchte ich nicht mehr missen.

Ehrenamtliche*r,

seit 15 Jahren dabei

Weitere Aussagen unserer Ehrenamtlichen

jetzt lesen...

 

Ich mache den Dienst am Telefon seit 10 Jahren. Oft, wenn ich nach Hause gehe erfüllt mich Dankbarkeit für ein Leben ohne Gewalt und Angst, mit vielfältigen Chancen für den eigenen Weg und ein geglücktes Miteinander. Es freut mich die Anrufenden zu begleiten, sie zu trösten, bei ihnen zu sein und ihnen Mut auf der Suche nach ihrem Weg durchs Leben zu machen.

Ehrenamtliche*r, 10 Jahre dabei

 

Ich engagiere mich seit 15 Jahren bei der Telefonseelsorge. Damals habe ich aus einer Haltung der Dankbarkeit heraus mit dieser Arbeit begonnen, für Hilfe, die mir in einer schwierigen Lebenssituation zuteil wurde. Heute fühle ich mich durch die anonymen Telefongespräche sehr bereichert, die oftmals für die Anrufenden ein hohes Maß an Offenheit und Intimität zulassen oder einfach auch nur aus dem Wissen heraus, für einen Anrufenden in seiner Not da sein zu können. Im Übrigen möchte ich die Gemeinschaft mit den anderen Ehrenamtlern, in meinen Augen ganz besondere Menschen, nicht mehr missen.

Ehrenamtliche*r, 15 Jahre dabei

 

Emotionale und kognitive Herausforderung am Telefon;  Freude, wenn dann ein guter Kontakt gelingt. Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft mit gleichen Grundwerten und viel gegenseitiger Wertschätzung.

Ehrenamtliche*r, 11 Jahre dabei

 

In persönlichen und vertrauensvollen Gesprächen kann ich für mich fremde Lebenswelten kennenlernen, Menschen ein wenig Stütze und Beistand sein und wo gewünscht auch Ratgeber. Das gibt meinem Leben größere Fülle.

Ehrenamtliche*r, seit Sommer 2018 dabei

 

Ich habe meine Ausbildung im Jahr 2015 begonnen und möchte auch jetzt, 5 Jahre später die Seelsorge nicht in meinem Leben missen. Die Gemeinschaft, die Treffen, Fahrten, Feste, Supervisionen und natürlich auch der Dienst am Telefon erden mich, geben mir viel Kraft und ich spüre ein großes Gefühl der Dankbarkeit.

Ehrenamtliche*r, seit 2015 dabei

 

Telefonseelsorge ist für mich ein Geben und Nehmen. Mal gelingt es, den Anrufern (ein wenig) beizustehen. Oft bekomme ich die Chance, mich und meine Weltsicht aus einem neuen Blickwinkel zu erfahren.

Ehrenamtliche*r, seit 2016 dabei

 

Telefonseelsorge ist für mich eine Möglichkeit mich sozial zu engagieren mit meiner persönlichen Kompetenz und so der Gesellschaft etwas zurückzugeben: Ich hatte viele Möglichkeiten in meinem Leben und dafür bin ich dankbar. Es macht mir Freude, Menschen eine Unterstützung zu geben und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Ich lerne am Telefon viele Menschen kennen und es ist spannend einen kleinen Einblick in ihre Lebenssituation zu bekommen. Auch die Gemeinschaft mit den anderen TSlern bedeutet mir viel. Es ist eine Gemeinschaft ausserhalb meines normalen Umfeldes, die von Wertschätzung geprägt ist. Außerdem lerne ich auf menschlich/ psychologischer Ebene immer wieder Neues.

Ehrenamtliche*r, seit 10 Jahren dabei

 

Das Vertrauen der Anrufenden und Mailenden berührt und fordert mich immer wieder. Die Dialoge mit ihnen und die Auseinandersetzung mit dem weiten Spektrum ihrer Probleme und Bedürfnisse lassen mich sehr dankbar für mein eigenes Leben sein.

Ehrenamtliche*r, seit 23 Jahren dabei

 

Ich bin seit 2013 dabei und für mich bedeutet die Arbeit bei der Telefonseelsorge, das sie nach den Befindlichkeiten der AnruferInnen fragt und den Sorgen, Ängsten und Nöten aller einen angemessenen Raum schenkt. Hier ist jeder willkommen, wie er ist und hier ist Begleitung möglich, die verbindet, tröstet und stärkt.

Ehrenamtliche*r, seit 7 Jahren dabei

 

Durch unsere Ausbildung, durch Seminare und Supervisionen habe ich, auch im Austausch mit anderen TSlern, vieles lernen und reflektieren können. Die Gespräche am Telefon erweitern meinen Blick auf unsere Gesellschaft, sie relativieren die Sicht auf Dinge in meinem eigenen Leben, ich erfahre immer wieder Wertschätzung. Deshalb empfinde ich die Arbeit in der Telefonseelsorge als persönliche Bereicherung in vielfacher Hinsicht.

Ehrenamtliche*r, seit 10 Jahren dabei

 

Die Anliegen der Anrufenden sowie die Menschen selber sind vielfältig und spannend. Mich bereichert die Arbeit und es ist gut, anderen Menschen bei Seite stehen zu können. Der Kontakt mit den Menschen hat meinen Blick auf das Eigene geschärft. Ich bin sehr dankbar, dass es mir und meiner Familie gut geht.

Ehrenamtliche*r, seit 8 Jahren dabei

Tele­fon­seel­sorge

Bei der evangelischen Telefonseelsorge Köln arbeiten zurzeit ungefähr 65 ehrenamtliche Seelsorger*innen. Wir sind rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Sie da. Sie erreichen uns über die Rufnummer 0800 111 0 111 Tag und Nacht. Bei uns haben Sie immer die Möglichkeit, mit sachkundigen Menschen über Ihre Anliegen und Lebensprobleme zu sprechen. Wir helfen Ihnen gern dabei, alternative Optionen zu ergründen, eigene Lösungen zu finden und neue Wege einzuschlagen, um besser mit Ihren Herausforderungen fertig zu werden.

Spenden

Die Menschen, die bei der Telefonseelsorge arbeiten, brauchen Weiterbildungen. Und die kosten Geld. Ihre Spenden werden ausschließlich dafür eingesetzt, die Qualität der Telefonseelsorge zu erhalten und zu verbessern

  • durch Supervisionen,
  • durch Fortbildungsveranstaltungen,
  • durch Ergänzung der Ausstattung, 
  • durch die Förderung des Austauschs in der Gemeinschaft.

Alle Zuwendungen werden satzungsgemäß verwendet.
Für Spenden oder Mitgliedsbeiträge bis 200 €/Jahr genügt als Nachweis eine Buchungsbestätigung der Bank (z.B. Kontoauszug). Zusätzlich benötigen Sie einen vom Förderverein ausgefertigten Beleg über die Steuerbegünstigung des Vereins. Für alle Beträge darüber senden wir von uns aus eine Spendenbescheinigung, für Beträge bis 200 € nur auf ausdrückliche Anforderung.

Der Förderverein der Evangelischen Telefonseelsorge Köln und Region e.V. ist gemäß §60a Abs. 1 AO durch Bescheid vom 30.10.2019 des FA Köln-Süd, St.-Nr. 210/5882/2827, als gemeinnützig anerkannt.

Förderverein Evangelische Telefonseelsorge e.V.
IBAN: DE50 3705 0198 1934 7701 48
SWIFT-BIC: COLSDE33

Sie können den Förderverein außerdem durch Ihre Online-Einkäufe – ohne Extrakosten – unterstützen.

Kaufen über Amazon Smile

Mitglied werden

Wir danken allen Menschen, die uns unterstützen. Besonders willkommen ist natürlich die regelmäßige Hilfe durch Mitarbeit und / oder Mitgliedschaft in unserem Förderverein.

Sie können das nebenstehende Formular ausfüllen, oder zum Ausdrucken und Offline-Ausfüllen dieses Formular herunterladen.

Hier finden Sie unsere Satzung.

*Pflichtfeld und Hinweis zum Datenschutz:
Wir benötigen Ihre Daten wie Ihren Namen und Ihre E‑Mail-Adresse, um Sie korrekt ansprechen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können. Ihre Daten werden zum Zwecke der Verarbeitung gespeichert und verarbeitet. Selbstverständlich werden diese vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.
Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir die Angaben zur Kontaktaufnahme verwenden dürfen. Sie finden weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Ich möchte Mitglied werden

15 + 2 =

*Pflichtfeld und Hinweis zum Datenschutz:
Wir benötigen Ihre Daten wie Ihren Namen und Ihre E‑Mail-Adresse, um Sie korrekt ansprechen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können. Ihre Daten werden zum Zwecke der Verarbeitung gespeichert und verarbeitet. Selbstverständlich werden diese vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.
Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir die Angaben zur Kontaktaufnahme verwenden dürfen. Sie finden weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Sie möchten uns etwas fragen oder mitteilen – wir freuen uns!

4 + 1 =

*Pflichtfeld und Hinweis zum Datenschutz:
Wir benötigen Ihre Daten wie Ihren Namen und Ihre E‑Mail-Adresse, um Sie korrekt ansprechen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können. Ihre Daten werden zum Zwecke der Verarbeitung gespeichert und verarbeitet. Selbstverständlich werden diese vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.
Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir die Angaben zur Kontaktaufnahme verwenden dürfen. Sie finden weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.